Garcinia Cambogia – Gesundheitsvorteile und Nebenwirkungen

Botanischer Name: Garcinia cambogia, Garcinia gummi-gutta.

Andere gebräuchliche Namen: Brindle Berry, Brindall Berry, Garcinia, Malabar Tamarind, Hydroxycitric Acid (HCA), Citrin, Gambooge, Gorikapuli, Utagi, Garcinia kola, Mangostanölbaum.

Der Name malabar tamarind kann irreführend sein, da er oft mit Tamarinde (Tamarindus indica) verwechselt wird, die zur Familie der Fabaceae (der Erbsenfamilie) gehört.

Standort: Indien und Südostasien.

Beschreibung: Garcinia cambogia ist ein blühender immergrüner Baum mit hängenden Ästen. Die Frucht ist gelb und oval und ähnelt kleinen Kürbissen.

Er gehört zur Familie der Clusiaceae, der Familie der Mangostan-Früchte (Garcinia mangostana).

Verwendete Pflanzenteile: Die Frucht (Rinde) wird sowohl als Gewürz als auch als Medizin verwendet.

Garcinia Cambogia – KräuterillustrationenGarcinia cambogia, mit seinem ausgesprochen säuerlich-süßen Geschmack, wird seit Jahrhunderten in Südostasien verwendet, um Mahlzeiten mit mehr Füllung zuzubereiten.

Der aktive Bestandteil in diesem Kraut wird Hydroxycitric Säure oder HCA genannt und gewinnt einen Ruf für die Unterstützung der Gewichtsabnahme durch Appetitunterdrückung und durch die Verringerung der Fähigkeit des Körpers, fetthaltiges Gewebe während der Zeiten des Überessens zu bilden.

Der Mechanismus für die Gewichtsreduktionsfähigkeit von Garcinia ist noch nicht vollständig verstanden, wird aber vermutlich durch die Hemmung der Fähigkeit des Körpers, Kohlenhydrate in Fette umzuwandeln, beeinflusst. Dies führt zu einer Zunahme von Glykogen in der Leber, was eine Nachricht an das Gehirn sendet, die Sättigung anzeigt und damit den Appetit reduziert.

In den letzten Jahren konzentrieren sich die Studien auf die effektivste Form der HCA, um den therapeutischen Nutzen zu maximieren.

Bedeutsam ist, dass eine kürzlich durchgeführte japanische Studie unter Verwendung eines Tiermodells gezeigt hat, dass die regelmäßige Anwendung von HCA während der Übung die Fettverbrennung fördert und den Einsatz von Kohlenhydraten im Ruhezustand und während der Übung erspart, so dass Garcinia zu Ausdauerübungen beitragen kann.

Dieses Kraut wurde auch historisch verwendet, um Magengeschwüre zu behandeln.

Eine Studie aus dem Jahr 2002 zeigt, dass dieses Kraut in erster Linie durch die Wirkung eines dieser Pflanzenbestandteile, des Garcinols, wirkt. Garcinol senkt bekanntlich den Säuregehalt im Magen und schützt die Magenschleimhaut.

Die Rinde der Garcinia cambogia ist ebenfalls adstringierend, weshalb sie auch in der Vergangenheit bei Durchfall und Ruhr eingesetzt wurde und bei der Behandlung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren zusätzlich von Vorteil war.

Die Fähigkeit der Substanz HCA, den Blutfettgehalt zu senken und den Cholesterinspiegel im Blut auf natürliche Weise zu senken, ist eine weitere Eigenschaft dieser erstaunlichen natürlichen Medizin.

In jüngerer Zeit wurde vorgeschlagen, dass garcinia cambogia eine hepatoprotektive Fähigkeit gegen externe Toxine wie Alkohol besitzt.

Eine aktuelle Studie hat gezeigt, dass Garcinia verhindert, dass die Leberzellen fibrotisch werden und verhindert Zellschäden, die durch einen hohen Blutfettwert verursacht werden.

Supplements sind in verschiedenen Formen erhältlich, darunter Tabletten, Kapseln, Pulver, Extrakte und sogar Snack-Riegel.

Garcinia cambogia Medikamente sind in der Regel standardisiert, um einen festen Prozentsatz der HCA enthalten.

Die übliche Dosierung beträgt 300 bis 500 mg Tabletten dreimal täglich dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten mit Wasser eingenommen.

Es gibt keine bekannten Nebenwirkungen für das Verwenden dieses Krauts.

Es wird jedoch nicht für Diabetiker oder Menschen mit Demenzsyndrom, einschließlich Alzheimer und bei schwangeren und stillenden Frauen empfohlen.

Garcinia cambogia hat Kontraindikationen mit bestimmten Medikamenten, und es ist wichtig, dies mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin zu besprechen.

Unterstützende Referenzen

Brown, DJ.Kräuterrezepte für eine bessere Gesundheit. Rocklin, CA. Prima Verlag 1996 Duke, James A.: Handbuch der Heilkräuter. Boca Raton, Florida, CRC Presse 2002. Pinn, Graham: Kräutermedizin. Ein praktischer Leitfaden für Ärzte. Blackwell Verlag 2003. Frawley, David & Vasant Lad: Der Yoga der Kräuter. Twin Lakes, Wisconsin, Lotus Press 2001. Murray, Michael und Joseph Pizzorno: Enzyklopädie der Naturheilkunde. Überarbeitetes 2nd Ed. London. Little, Brown und Co. 1998.

Garcinia Original

Bestellen Sie heute und Sie sparen Versandkosten und erhalten eine Zufriedenheitsgarantie.

50% Nur heute!

Be the first to comment on "Garcinia Cambogia – Gesundheitsvorteile und Nebenwirkungen"

Leave a comment

Your email address will not be published.


*